Götzwanderung PDF Drucken

Nach kurzer Überlegung, welche Route wir nehmen, entschieden wir uns für die „Abenteuertour“ über die Kolonie. Nachdem wir die Sumpflandschaft durch wandert und über Äcker gestiegen sind, erreichten wir, müde und „erschöpft“ , reif für eine kurze Rast, den Stülze Hof. Doch leider erwartete uns hier nicht die ersehnte Erfrischung. Hier war „Geschlossen“, so mussten wir uns eben mit unseren mitgebrachten „Waldgeistern“ begnügen.

Nach kurzer Erholung machten wir uns auf den letzten Abschnitt. Unser Ziel erreichten wir zur Mittagszeit und wurden von unseren Vereinsmitglieder, die mit dem Bus angereist waren, freudig empfangen.

Der Turnverein Ottweiler bot im Saal des Schlosstheaters allerlei Speisen und Getränke. Außerdem sorgten die „Gitarrenspieler“ für gute Unterhaltung. Doch da das Wetter einfach zu verlockend war, setzten wir uns am Schlossplatz in die Sonne und genießten bei einem kühlen Bier den Mittag.

Gut gebräunt oder eher leicht „angebrannt“ machten wir uns per Bus auf die Heimreise.

Zu Hause angekommen besuchten wir noch zum Tages ausklang die Veranstaltung der Reservisten am Weiher. So endete die Götzwanderung des Turnvereins in diesem Jahr. Wir freuen uns schon jetzt auf die Wanderung im nächsten Jahr. Dann wird die TG Schiffweiler unser Gastgeber sein.